Git
Chapters ▾ 2nd Edition

A3.2 Appendix C: Git Kommandos - Projekte importieren und erstellen

Projekte importieren und erstellen

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Git-Repository zu erhalten. Der eine ist, es aus einem bestehenden Repository im Netzwerk oder von irgendwo her zu kopieren und der andere ist, ein eigenes in einem existierenden Verzeichnis zu erstellen.

git init

Um ein Verzeichnis zu übernehmen und es in ein neues Git-Repository umzuwandeln, so dass Sie die Versionskontrolle starten können, müssen Sie nur git init ausführen.

Wir haben das erstmals in Ein Git Repository anlegen präsentiert, wo wir zeigen, wie man ein ganz neues Repository erstellt wird, mit dem man dann arbeiten kann.

Wir besprechen kurz, wie Sie den Standard-Branch „master“ in Remote-Branches ändern können.

Mit diesem Befehl erstellen wir für einen Server ein leeres Bare-Repository in Das Bare-Repository auf einem Server ablegen.

Zum Schluss werden wir in Basisbefehle und Standardbefehle (Plumbing and Porcelain) einige Details der Funktionsweise im Hintergrund erläutern.

git clone

Der git clone Befehl ist in Wahrheit ein Art Wrapper für mehrere andere Befehle. Er erstellt ein neues Verzeichnis, wechselt dort hin und führt git init aus. So wird es zu einem leeren Git-Repository umgewandelt. Dann fügt er zu der übergebenen URL einen Remote (git remote add) hinzu (standardmäßig mit dem Namen origin). Er ruft ein git fetch von diesem Remote-Repository auf und holt mit git checkout den letzten Commit in Ihr Arbeitsverzeichnis.

Der git clone Befehl wird an Dutzenden von Stellen im ganzen Buch verwendet, wir werden aber nur ein paar interessante Stellen auflisten.

Er wird im Wesentlichen in Ein existierendes Repository klonen eingeführt und beschrieben, wobei wir einige Beispiele durchgehen.

In Git auf einem Server einrichten untersuchen wir die Verwendung der Option --bare, um eine Kopie eines Git-Repository ohne Arbeitsverzeichnis zu erstellen.

In Bundling verwenden wir ihn, um ein gebündeltes Git-Repository zu entpacken.

Schließlich lernen wir in Cloning a Project with Submodules die Option --recurse-submodules kennen, die das Klonen eines Repositories mit Submodulen etwas einfacher macht.

Obwohl der Befehl noch an vielen anderen Stellen im Buch verwendet wird, sind das jene, die etwas eigenständig sind oder bei denen er auf eine etwas andere Weise verwendet wird.