Git
Chapters ▾ 2nd Edition

A1.2 Appendix A: Git in anderen Umgebungen - Git in Visual Studio

Git in Visual Studio

Ab Visual Studio 2013 Update 1 verfügen Visual Studio-Benutzer über einen Git-Client, der direkt in der IDE integriert ist. Visual Studio verfügt bereits seit einiger Zeit über Funktionen zur Integration der Quellcodeverwaltung, die jedoch auf zentralisierte Dateisperrsysteme ausgerichtet waren. Git war jedoch für diesen Workflow nicht geeignet. Die Git-Unterstützung von Visual Studio 2013 wurde von dieser älteren Funktion getrennt, und das Ergebnis ist eine wesentlich bessere Zusammenarbeit zwischen Studio und Git.

Um die Funktion zu nutzen, öffnen Sie ein Projekt, das von Git gesteuert wird (oder rufen Sie einfach ein vorhandenes Projekt auf), und wählen Sie im Menü View > Team Explorer. Sie sehen die Ansicht „Connect“, die in etwa so aussieht:

Verbindung zu einem Git repository vom Team Explorer.
Figure 158. Connecting to a Git repository from Team Explorer.

Visual Studio merkt sich alle geöffneten Projekte, die Git-gesteuert sind. Diese sind in unterem Teil der Liste verfügbar. Wenn Sie den gewünschten Ordner nicht sehen, klicken Sie auf den Link „Add“ und geben Sie den Pfad zum Arbeitsverzeichnis ein. Ein Doppelklick auf eines der lokalen Git-Repositorys führt Sie zur Home-Ansicht, die wie The "Home" view for a Git repository in Visual Studio. aussieht. Dies ist eine zentrale Stelle zum Ausführen von Git-Aktionen. Wenn Sie Code schreiben, verbringen Sie wahrscheinlich die meiste Zeit in der Ansicht „Changes“. Wenn Sie jedoch die von Ihren Teammitgliedern vorgenommenen Änderungen abrufen möchten, verwenden Sie die Ansichten „Unsynced Commits“ und „Branches“.

Home Ansicht für ein Git repository in Visual Studio.
Figure 159. The "Home" view for a Git repository in Visual Studio.

Visual Studio verfügt jetzt über eine leistungsstarke aufgabenorientierte Benutzeroberfläche für Git. Es enthält eine lineare Verlaufsansicht, einen Diff-Viewer, Remote-Befehle und viele andere Funktionen. Eine vollständige Dokumentation aller Funktionen (die hier nicht aufgeführt sind) finden Sie unter http://msdn.microsoft.com/en-us/library/hh850437.aspx.