Git --distributed-even-if-your-workflow-isnt
Chapters ▾

1.5 Los geht’s - Git konfigurieren

Git konfigurieren

Nachdem Du jetzt Git auf Deinem System installiert hast, solltest Du Deine Git Konfiguration anpassen. Das brauchst Du nur einmal zu tun, die Konfiguration bleibt auch bestehen, wenn Du Git auf eine neuere Version aktualisierst. Du kannst sie jederzeit ändern, indem Du die folgenden Befehle einfach noch einmal ausführst.

Git umfasst das Werkzeug git config, das Dir erlaubt, Konfigurationswerte zu verändern. Auf diese Weise kannst Du anpassen, wie Git aussieht und arbeitet. Diese Werte sind an drei verschiedenen Orten gespeichert:

  • Die Datei /etc/gitconfig enthält Werte, die für jeden Anwender des Systems und all ihre Projekte gelten. Wenn Du git config mit der Option --system verwendest, wird diese Datei verwendet.
  • Die Werte in der Datei ~/.gitconfig gelten ausschließlich für Dich und all Deine Projekte. Wenn Du git config mit der Option --global verwendest, wird diese Datei verwendet.
  • Die Datei .git/config im Git Verzeichnis eines Projektes enthält Werte, die nur für das jeweilige Projekt gelten. Diese Dateien überschreiben Werte aus den jeweils vorhergehenden Dateien in dieser Reihenfolge. D.h. Werte in beispielsweise .git/config überschreiben diejenigen in /etc/gitconfig.

Auf Windows Systemen sucht Git nach der .gitconfig Datei im $HOME Verzeichnis (für die meisten Leute ist das das Verzeichnis C:\Dokumente und Einstellungen\$USER). Es schaut auch immer nach /etc/gitconfig, auch wenn dieses relativ zu dem MSys Wurzelverzeichnis ist, welches das ist, wohin Du Git bei der Installation in Windows installiert hast.

Deine Identität

Nachdem Du Git installiert hast, solltest Du als erstes Deinen Namen und Deine E-Mail Adresse konfigurieren. Das ist wichtig, weil Git diese Information für jeden Commit verwendet, den Du anlegst, und sie ist unveränderlich in Deine Commits eingebaut (xxx):

$ git config --global user.name "John Doe"
$ git config --global user.email johndoe@example.com

Du brauchst diese Konfiguration, wie schon erwähnt, nur einmal vorzunehmen, wenn Du die --global Option verwendest, weil Git diese Information dann für all Deine Projekte verwenden wird. Wenn Du sie für ein spezielles Projekt mit einem anderen Namen oder einer anderen E-Mail Adresse überschreiben willst, kannst Du dazu den Befehl ohne die --global Option innerhalb dieses Projektes ausführen.

Dein Editor

Nachdem Du Deine Identität jetzt konfiguriert hast, kannst Du einstellen, welchen Texteditor Git in Situationen verwenden soll, in denen Du eine Nachricht eingeben musst. Normalerweise verwendet Git den Standard-Texteditor Deines Systems – das ist üblicherweise Vi oder Vim. Wenn Du einen anderen Texteditor, z.B. Emacs, verwenden willst, kannst Du das wie folgt festlegen:

$ git config --global core.editor emacs

Dein Diff Programm

Eine andere nützliche Einstellung, die Du möglicherweise vornehmen willst, ist welches Diff Programm Git verwendet. Mit diesem Programm kannst Du Konflikte auflösen, die während der Arbeit mit Git manchmal auftreten. Wenn Du beispielsweise vimdiff verwenden willst, kannst Du das so festlegen:

$ git config --global merge.tool vimdiff

Git kann von Hause aus mit den folgenden Diff Programmen arbeiten: kdiff3, tkdiff, meld, xxdiff, emerge, vimdiff, gvimdiff, ecmerge, and opendiff. Außerdem kannst Du ein eigenes Programm aufsetzen. Wir werden in Kapitel 7 darauf eingehen, wie das geht.

Deine Einstellungen überprüfen

Wenn Du Deine Einstellungen überprüfen willst, kannst Du mit dem Befehl git config --list alle Einstellungen anzuzeigen, die Git an dieser Stelle (z.B. innerhalb eines bestimmten Projektes) bekannt sind:

$ git config --list
user.name=Scott Chacon
user.email=schacon@gmail.com
color.status=auto
color.branch=auto
color.interactive=auto
color.diff=auto
...

Manche Variablen werden möglicherweise mehrfach aufgelistet, weil Git dieselbe Variable in verschiedenen Dateien (z.B. /etc/gitconfig und ~/.gitconfig) findet. In diesem Fall verwendet Git dann den jeweils zuletzt aufgelisteten Wert.

Außerdem kannst Du mit dem Befehl git config {key} prüfen, welchen Wert Git für einen bestimmten Variablennamen verwendet:

$ git config user.name
Scott Chacon