Git
Chapters ▾ 2nd Edition

A3.11 Appendix C: Git Kommandos - Administration

Administration

Wenn Sie ein Git-Repository verwalten oder etwas in größerem Umfang reparieren müssen, bietet Git eine Reihe von Verwaltungsbefehlen, die Sie dabei unterstützen.

git gc

Der Befehl git gc führt „garbage collection“ (dt. Speicherbereinigung) auf Ihrem Repository aus. Er entfernt unnötige Dateien aus Ihrer Datenbank und packt die verbleibenden Dateien in ein effizientes Format.

Dieser Befehl läuft normalerweise im Hintergrund ab. Wenn Sie wollen, können Sie ihn aber auch manuell ausführen. Wir werden einige Beispiele dafür in Wartung näher betrachten.

git fsck

Der Befehl git fsck wird zur Überprüfung der internen Datenbank auf Probleme oder Inkonsistenzen verwendet.

Wir beschreiben ihn nur kurz in Datenwiederherstellung, um nach verwaisten Objekten zu suchen.

git reflog

Der Befehl git reflog untersucht ein Log-Protokoll, in dem alle Heads Ihrer Branches aufgezeichnet sind, während Sie daran gearbeitet haben. So können Sie Commits finden, die Sie durch das Umschreiben der Historie verloren haben könnten.

Wir beschäftigen uns mit diesem Befehl hauptsächlich in RefLog Kurzformen. Dort zeigen wir die normale Benutzung und die Verwendung von git log -g, um die gleichen Informationen so zu formatieren damit sie wie mit der git log Ausgabe aussehen.

Wir stellen in Datenwiederherstellung ein praktisches Beispiel für die Wiederherstellung einer derart verloren gegangener Branch vor.

git filter-branch

Der Befehl git filter-branch dient dazu, eine Vielzahl von Commits nach bestimmten Kriterien umzuschreiben. Sie können beispielsweise eine Datei überall entfernen oder das gesamte Repository in ein einziges Unterverzeichnis filtern, zum Extrahieren eines Projekts.

In Eine Datei aus jedem Commit entfernen erklären wir den Befehl und untersuchen verschiedene Optionen wie --commit-filter, --subdirectory-filter und --tree-filter.

In Git-p4 und TFS verwenden wir ihn, um importierte externe Repositorys zu berichtigen.